Behandlung von Neuralgien mit Chinesischer Medizin

Die alternative Therapie bei Neuralgien und Nervenschmerzen richtet sich nach der chinesischen Krankheitsursache, die mithilfe einer umfangreichen Chinesischen Diagnostik gesichert wird. Als wichtigste Methode der Chinesischen Medizin gilt die Arzneitherapie, die Patienten in Form von Abkochungen aus chinesischen  Rohrarzneien  zu sich nehmen. Während des Krankenhausaufenthaltes lernen Patienten, wie sie sich ihre Abkochungen selbst zubereiten können. Die Zusammenstellung der Rezepturen erfolgt auf der Grundlage einer chinesischen  Allgemeindiagnose. Bei Neuralgien nach Herpes zoster, die nach Sicht der alternativen Heilmethode durch “hitzige“ immunologische Prozesse verursacht werden, helfen „kühlende“ und „befeuchtende“ Arzneien. Sie beeinflussen das hitzige Immungeschehen und helfen, die immunologische Grundfähigkeit zu regenerieren. Gelingt die alternative Therapie, klingen die Schmerzen ab und der Patient wird auch langfristig in seinem Allgemeinbefinden stabiler und wieder leistungsfähiger. Bei Trigeminus-Neuralgien sollen  die chinesischen Rezepturen zunächst die meist vorgeschädigten Schleimhäute im  Kopfbereich revitalisieren. Dies legt zunächst den Grundstein, um Ausleitungsprozesse in Gang zu bringen. Zudem verfügt die chinesische Arzneitherapie über schmerzstillende Rezepturen gegen akute Nervenschmerzen.

Ergänzend besteht die alternative Behandlung bei Neuralgien aus Akupunktur und Moxibustion, Körpertherapien, vegetarische Vollwertkost, Psychotherapie und bedient sich weiterer Methoden der Naturheilkunde. So kommen gelegentlich mikrobiologische Therapien und Blutegelbehandlungen zum Einsatz. 

  • Lesen Sie hier mehr über die Ursachen von Neuralgien
  • Lesen Sie hier mehr über die Erfolgschancen einer Therapie bei Neuralgien

Neuralgien treten oft zusammen mit Migräne auf

Migräne, Trigeminus-Neuralgie und Spannungskopfschmerz treten manchmal gemeinsam auf.
Zur Infoseite Migräne und Kopfschmerzen


Buch von Dr. Schmincke

In dem Buch „Chinesische Medizin für die westliche Welt“ von Dr. Christian Schmincke bringt der Chefarzt der Klinik am Steigerwald Interessierten die Sichtweisen der Chinesischen Medizin näher. So wird dem Leser schnell klar, dass die wichtigste TCM-Methode, die Behandlung mit individuell zusammengesetzten Rezepturen aus chinesischen Arzneimitteln, hierzulande noch ein Schattendasein führt. weiterlesen


News

JUN 2022 - Kleine Kunstwerke für unsere Patienten Münchner Künstlerin erschafft 20 neue Bilder
Seit Jahren kommen unsere Patienten in den Genuss einer „künstlerischen Begleitung“ während ihres Aufenthaltes in der Klinik am Steigerwald. Die Münchner Künstlerin Stephanie von Thun erschafft kleine Unikate, Bildtafeln, die in der Art alter Ikonenmalerei in verschiedenen Schichten gearbeitet…
weiterlesen

APR 2022 - Neues Video online:
Vortrag zur Post-Covid-Behandlung in der Klinik am Steigerwald

Die Klinik hat mit Post-Infektions-Syndromen viel Erfahrung. Auch die Long-Covid Patienten profitieren davon. In diesem Video-Vortrag erklärt Oberarzt Paul Schmincke das Behandlungskonzept der Klinik. Die bisherigen chinesischen…
weiterlesen

FEB 2022 - Long-Covid-Behandlung in der Klinik am Steigerwald
weiterlesen