Behandlung von Asthma mit Chinesischer Medizin

Um den Ursachen des Asthmas auf den Grund zu gehen, rollen unsere Ärzte die komplette Krankengeschichte des Patienten auf und gehen dazu bis in die Kindheit zurück. In der Anamnese stellt sich häufig heraus, dass viele Asthma-Patienten schon in der Vergangenheit Antibiotika, Nasensprays und Kortison bekommen haben. Alles Medikamente, die dazu führen, dass Infekte nicht vollständig durchlebt werden. Sehr gute Behandlungsergebnisse erzielt die Chinesische Medizin mit der chinesischen Arzneitherapie, die die Ausleitung von Entzündungen aus dem Körper unterstützt und das Immunsystem reguliert. Zudem bietet die alternative Therapie Rezepturen gegen trockenen Husten oder akute Atemnot. Unterstützend hilft Akupunktur bei Asthma. Auch Qi Gong und Körpertherapien sind alternative Behandlungen, denn sie lösen Spannungen und balancieren das Immunsystem neu aus. Parallel bewirkt vegetarische Ernährung mit wenigen Milchprodukten eine Entlastung des Organismus.

Akupunktur, chinesische Kräuter und Körpertherapien helfen gegen Asthma
Die alternative Arzneitherapie fördert bei Asthma die Ausleitung von Entzündungen aus dem Körper
  • Lesen Sie hier mehr über die Ursachen von Asthma
  • Lesen Sie hier mehr über die Erfolgschancen einer Therapie bei Asthma

Asthma – Krankheit ohne Ort

Heuschnupfen, Asthma und Neurodermitis sind auch unter dem Begriff „Atopie“ bekannt. Diese Krankheiten haben laut Chinesischer Medizin einen gemeinsamen Ursprung, auch wenn sie an unterschiedlichen Orten und in anderer Gestalt auftreten. Deshalb treten Asthma und Neurodermitis so häufig zusammen auf.

Lesen Sie hier einen Fachbeitrag von Dr. Christian Schmincke zum Thema Atopie


Erfahrungen einer Patientin

Asthma

Ute Pieschel pensionierte Lehrerin Jahrgang 1947 Asthma/Schuppenflechte

„Kortison und Asthma-Spray waren meine täglichen Begleiter... Nach 6 Wochen benötigte ich kein Asthma-Spray mehr... 4 Monate später auch kein Kortison mehr.“ 2004 litt Ute noch unter starkem Asthma mit starken Luftproblemen. Kortison und Asthmaspray waren ihre täglichen Begleiter. Nach einem...weiterlesen