Adipositas – die Auffassung der Chinesischen Medizin

Die alternative Heilmethode sieht als Ursache für die übermäßige Vermehrung von Fettgewebe ein Kommunikationsproblem des Körpers: Jeder Mensch besitzt individuelle Sensoren, die den sogenannten „Türhüter“ bilden und ihm sagen, was er an Nahrung benötigt und wo die Grenze liegt. Hierzu zählen beispielsweise Geschmacks- und Riechsinne aber auch Appetit- und Sättigungsgefühle. Sie sagen dem Körper was gut und was schlecht ist und wann ausreichend Nahrung aufgenommen wurde. Bei Menschen mit Adipositas und Übergewicht ist diese „Türhüter“-Funktion gestört. Sie essen mehr als gut ist mit der Folge der Überernährung und Verschlackung der Gewebe. Die Chinesische Medizin spricht hier von Tan-Bildung. Dieser verschlechtert wiederum die Versorgung der Zellen mit Nahrung und deren Entsorgung. Es entsteht die paradoxe Situation eines Zellhungers bei gleichzeitig übervollen Nahrungsdepots.

Ziel der alternativen Therapie ist es daher, einmal den „Türhüter“ wieder zu beleben, damit er seine wichtige Funktion – nämlich zu sagen, wann ausreichend Nahrung aufgenommen wurde – wieder erfüllen kann. Zum anderen ist es Aufgabe der Therapie die Verschlackung der Gewebe abzubauen, also Tan auszuleiten.

Neben gesunder Ernährung geht es bei der Behandlung auch um die Entlastung des Körpers
Bei der Adipositas-Therapie ist Ernährungsberatung nur ein Aspekt
  • Lesen Sie hier mehr über die chinesische Behandlung von Adipositas

Individuelle Beratung

Sie möchten wissen, wie gut der Behandlungserfolg bei einem Klinikaufenthalt in Ihrem Fall sein kann?  Dann stellen Sie einen unverbindlichen Antrag auf Krankenhausbehandlung und einer unserer Ärzte klärt diese Fragen im persönlichen und kostenfreien Telefonat mit Ihnen. Hier geht es zum Formular.


Buch von Dr. Schmincke

In dem Buch „Chinesische Medizin für die westliche Welt“ von Dr. Christian Schmincke bringt der Chefarzt der Klinik am Steigerwald Interessierten die Sichtweisen der Chinesischen Medizin näher. So wird dem Leser schnell klar, dass die wichtigste TCM-Methode, die Behandlung mit individuell zusammengesetzten Rezepturen aus chinesischen Arzneimitteln, hierzulande noch ein Schattendasein führt. weiterlesen


News

Jan 2019 - Klinik wieder uneingeschränkt befahrbar!
weiterlesen
Jan 2019 - Die neue Klinikzeitung ist da! Liebe Leserinnen und Leser,
es ist ja eine Binsenweisheit, zunächst eine Sache abzuschließen, bevor man Neues beginnt. Und fast banal die Tatsache, dass diese Weisheit so gar nicht mehr in unsere heutige Zeit passt. Die Zeit ist begrenzt, die Erde dreht sich einmal in 24 Stunden, jedenfalls...
weiterlesen
Okt 2018 - Zertifizierung zum naturnahen Garten Die Gartenfachberaterin vom Verband Wohneigentum besuchte und zertifizierte den naturnahen Garten der Klinik am Steigerwald nach einer ausführlichen Begehung mit Gärtnermeister Josef Mayer und Verwaltungsleiterin Sibylle Hahner (am 2.9.2018). Ebenso konnte die neue Jahrespraktikantin Hannah...
weiterlesen