Veranstaltungen

Informationstag Post Covid

Mi. 12.10.22 | 10:00 bis ca. 13:00 Uhr

Warum ein Patienteninformationstag Post Covid?

Die Corona-Pandemie wird Deutschland noch viele Jahre beschäftigen. Selbst wenn das Infektionsgeschehen dauerhaft abflacht, es bleiben viele Patienten mit dem Long-Covid-Syndrom, die nach einer wirksamen und effektiven Behandlung suchen. Die Schulmedizin hat nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten. Sie versucht die diagnostischen Kriterien möglichst genau herauszuarbeiten: Neben der beherrschenden chronischen Müdigkeit und schnellen Erschöpfbarkeit stellen sich häufig Schmerzen und Druckgefühl am Brustkorb ein, Herz/Kreislauf-Themen mit Herzrasen und Panikattacken, depressive Verstimmungen, Reizdarmsyndrom. Dabei gibt es eine Häufung der Long Covid Patienten in der Covid akut Gruppe vom sog. Multiorgan Phänotyp MOP. Also Menschen, die auf die Infektion mit verschiedenen Organen reagieren.

Die chinesische Diagnostik fragt, warum das je individuelle Immunsystem eine spezifische Infektion nicht bewältigen konnte und ordnet Long Covid in die bekannten Post-Infektions-Syndrome ein.

Aus chinesischer Sicht: Immunregulationsstörung

Die Klinik hat mit Post-Infektions-Syndromen viel Erfahrung. Auch die Long-Covid Patienten profitieren davon. Die post-infektiöse Müdigkeit resultiert nach chinesischer Sicht vor allem aus nicht zu Ende geführten Immunantworten nach Infektionen in der Vergangenheit. Diese Immunreste führen zu einer Dauerauseinandersetzung im Hintergrund und verändern die Fähigkeit des Individuums auf akute Herausforderungen schlagkräftig zu reagieren. Ergebnis ist eine chronische Müdigkeit mit je nach Erreger und biografischer Krankheitsgeschichte assozierten organischen Begleitsymptomen. Die therapeutische Arbeit besteht darin, die Dauermobilierung des Immunsystems zu beruhigen und neu zu ordnen, damit es die alten immunologischen Problemreste nach und nach bewältigen kann und auf neue Infektionen wieder adäquat reagiert.  Die bisherigen chinesischen Behandlungen zeigen: die Patienten brauchen Geduld, aber machen auch Hoffnung für zukünftige Long-Covid Patienten.

Tagesablauf Patienten-Informationstag CFS/Long Covid

10.00BegrüßungHörsaal
     Hauptvortrag
Paul Schmincke
"CFS/Long Covid erfolgreich behandeln" 
Hörsaal
 Pause 
 Teilnehmerfragen
Moderation Michael Brehm und Bettina Meinnert                              
Hörsaal
 Pause 
 Gemeinsamer Abschluss
Fragen zum Klinikaufenthalt, zur Kostenübernahme und zur Organisation
Bettina Meinnert und Michael Brehm
Hörsaal


Selbstverständlich werden alle Abstands- und Hygieneregeln eingehalten. Die Teilnehmenden werden gebeten, Ihren Impfstatus oder entsprechende Testergebnisse hinsichtlich COVID19 nachzuweisen.

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl am Informationstag ist beschränkt auf 60 Teilnehmer. Die frühzeitige Anmeldung wird empfohlen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,- €. Sie haben folgende Möglichkeiten zur Anmeldung:

Online-Formular oder telefonisch unter 09382-949207 bei Frau Hoh.
 

Vertiefende Informationen zum Krankheitsbild aus Sicht der chinesischen Medizin finden Sie auf unserer Seite Post COVID Ambulanz




Individuelle Beratung

Sie möchten wissen, wie gut der Behandlungserfolg bei einem Klinikaufenthalt in Ihrem Fall sein kann?  Dann stellen Sie einen unverbindlichen Antrag auf Krankenhausbehandlung und einer unserer Ärzte klärt diese Fragen im persönlichen und kostenfreien Telefonat mit Ihnen. Hier geht es zum Formular.


Veranstaltungen

24.09.22 11:00 bis ca. 14:00 - Informationstag Polyneuropathie und Restless Legs weiterlesen

12.10.22 10:00 bis ca. 13:00 - Informationstag Post Covid weiterlesen

15.10.22 11:00 bis ca. 14:00 - Informationstag Polyneuropathie und Restless Legs weiterlesen


Führungen durch die Klinik

Wir bieten regelmäßig Hausführungen an bei denen Sie Einblicke in Räumlichkeiten und Behandlung erhalten.
Zum Veranstaltungskalender


News

JUL 2022 - Die neue Klinikzeitung ist da!
Das Coronavirus ist wieder aufgewacht. Manche Ärzte sprechen von einer Art Sommer-Grippewelle. Es wird wieder verstärkt empfohlen, sich impfen zu lassen und Masken zu tragen. Der Sinn von beidem ist, bezogen auf die neuen Omikron- Varianten, noch nicht wirklich erforscht. Wir kümmern uns um die…
weiterlesen

JUN 2022 - Kleine Kunstwerke für unsere Patienten Münchner Künstlerin erschafft 20 neue Bilder
Seit Jahren kommen unsere Patienten in den Genuss einer „künstlerischen Begleitung“ während ihres Aufenthaltes in der Klinik am Steigerwald. Die Münchner Künstlerin Stephanie von Thun erschafft kleine Unikate, Bildtafeln, die in der Art alter Ikonenmalerei in verschiedenen Schichten gearbeitet…
weiterlesen

APR 2022 - Neues Video online:
Vortrag zur Post-Covid-Behandlung in der Klinik am Steigerwald

Die Klinik hat mit Post-Infektions-Syndromen viel Erfahrung. Auch die Long-Covid Patienten profitieren davon. In diesem Video-Vortrag erklärt Oberarzt Paul Schmincke das Behandlungskonzept der Klinik. Die bisherigen chinesischen…
weiterlesen