Palpationsbasierte japanische Akupunktur nach Kiiko Matsumoto und David Euler - Fundierte Einführung - erster Teil


17.10.2020 - 18.10.2020

mit Beate Bachus

Diese Akupunkturmethode nutzt den Körper des Patienten als unmittelbaren therapeutischen Wegweiser. Basierend auf chinesischen Grundlagenwerken (Nanjing, Ling Shu) lassen sich diagnostische Reflexzonen finden, die sich bei grundlegenden Störungen (z.B. Immunsystem) schmerzhaft oder gestaut anfühlen. Sie geben Hinweise auf die Frage, warum dieser Mensch nicht heilt. Dieses Phänomen kann der Behandler nutzen: Durch Palpation, v.a. des Bauches (Ha-ra Diagnose), aber auch des Nackens und Rückens, lässt sich feststellen, wo aktuell grundsätzliche Funktionsstörungen liegen und mit welcher Akupunktur gezielt und effektiv interveniert werden kann. Die genaue Punktlokalisation wird anhand der Veränderung der Reflexzonen ermittelt. Die Wirkung wird dadurch direkt für Behandler und Patient überprüfbar, indem der Schmerz nachlässt und sich der Bereich entspannt. Ziel des Kurses ist eine praxisorientierte Wissensvermittlung zur raschen Anwendbarkeit. Gegenseitiges Üben mit japanischen, sehr dünnen und kaum spürbaren Nadeln ermöglicht ein besseres Be-Greifen.

Leber: Blutstagnation, Trübe Säfte
Dickdarm/Lunge/Niere: Immunstörungen, Entzündungs- / Schmerzkrisen, Erschöpfung
Magen: Erschöpfung, Füße, Knie, Bauch
Niere: Allgemeine Basis, Reservoirs für Yang (Kraft und Wärme) und Yin, z.B. Hitze kühlen und befeuchten, Erschöpfung, Immunsystem, Schock, Statik, Entgiftung, Stress, Nacken, Kopfdurchblutung, Gehirn.

Überblick

Termin   17. - 18. Oktober 2020
KursortHörsaal der Klinik am Steigerwald
UhrzeitSamstag, 9:00 - 18:00 Uhr
Sonntag, 9:00 - 13:00 Uhr
Kosten280 €, Getränke, Snacks und Mittagessen am Samstag inkl.


>> direkt Online anmelden

 

Sie können sich auch telefonisch bei Frau Doris Hofstetter unter 09382 / 949-233 anmelden.

<< Alle Veranstaltungen

Individuelle Beratung

Sie möchten wissen, wie gut der Behandlungserfolg bei einem Klinikaufenthalt in Ihrem Fall sein kann?  Dann stellen Sie einen unverbindlichen Antrag auf Krankenhausbehandlung und einer unserer Ärzte klärt diese Fragen im persönlichen und kostenfreien Telefonat mit Ihnen. Hier geht es zum Formular.


Veranstaltungen

18.02. 14:00-16:00 - Führung durch die Klinik
weiterlesen >>
14.03. 11.00 bis ca. 16.00 - Informationstag Polyneuropathie und Restless Legs
weiterlesen >>
15.03. 11.00 bis ca. 16.00 - Informationstag Colitis ulcerosa und Morbus Crohn
weiterlesen >>


News

Dez 2019 - Die neue Klinikzeitung ist da! Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Freunde, Förderer und Interessierte,
Etwa fünf Kilometer von hier steht, halb versteckt unter Bäumen am Rande des Steigerwaldes das „Nachhaltigkeitszentrum“ des bayrischen Forstes, ein klarer, lichter Holzbau mit Schausammlungen zum Thema Wald,...
weiterlesen
Okt 2019 - Solidarische Landwirtschaft und Klinikküche in Kooperation Seit ungefähr 2 Jahren sprießen sie aus dem Boden, die Initiativen der Solidarischen Landwirtschaft. Die Idee: Landwirtschaft wieder näher an die Konsumenten heranbringen, die Konsumenten an der Erzeugung beteiligen, biologisch organisch produzieren, über Landwirtschaft, Lebensmittel aufklären und...
weiterlesen
Okt 2019 - Treffen des Unternehmensnetzwerks Inklusion in der Klinik am Steigerwald Psychohygiene am Arbeitsplatz und burn-out Prävention
weiterlesen