Chronische Blasenentzündungen mit Chinesischer Medizin behandeln

Wer unter regelmäßig wiederkehrenden Blasenentzündungen leidet, für den bietet die Chinesische Medizin eine gute alternative Behandlungs-Option, um eine Chronifizierung zu verhindern. Zudem schädigt aus Sicht der Chinesischen Medizin die ständige Einnahme von typischerweise verschriebenen Antibiotika die Fähigkeit des körpereigenen Immunsystems, mit Entzündungen fertig zu werden. Die alternative Heilmethode sucht hingegen bei Blasenentzündungen nach der Schwachstelle im Körper und versucht ursächlich zu behandeln. Was  hat das Immunsystem aus dem Gleichgewicht gebracht? Warum kann es nicht mehr richtig arbeiten? Experten für chinesische Medizin beschäftigen sich in der Diagnose ausführlich mit der Krankheitsvorgeschichte der Patienten, angefangen bei nicht auskurierten Infekten der Kindheit. Hinzu kommen Zungen- und Pulsdiagnose, die sehr exakte Hinweise auf den Verlauf des Krankheitsgeschehens geben. Denn: Nur wer die Ursache einer Krankheit kennt, kann diese auch effektiv beheben.

Blasenentzündungen lassen sich alternativ therapieren
Die Zunge zeigt in der Chinesischen Medizin Krankheitsprozesse, auch bei Blasenentzündungen

Ziel der alternativen Therapie bei chronischen Blasenentzündungen ist es, dem Körper zu helfen, die Entzündung auch ohne Antibiotika ausheilen zu können. Basis der alternativen Behandlung ist die chinesische Arzneitherapie. Hier stellen Ärzte aus Rohsubstanzen wie Knollen, Rinden oder Blüten die Arznei für ihren Patienten zusammen. Die Wirkstoffe werden zu einem Dekokt aufgekocht. Dieser Sud wird in kleinen Schlucken über den Tag verteilt getrunken. Er leitet die eingedrungene Kälte aus, auf deren Boden sich die Blasenentzündung ausbreiten konnte. Hinzu kommen Moxibustion, die Erwärmung von Akupunktur-Meridianen mit einer Beifuß-Zigarre, und Bewegungstherapien. Mit dieser Kombination alternativer Therapien lassen sich nicht nur wiederkehrende Blasenentzündungen ausheilen, sondern auch die schwerwiegenden Folgen wie chronische Reizblase oder Nierenbeckenentzündungen verhindern.

Individuelle Beratung

Sie möchten wissen, wie gut der Behandlungserfolg bei einem Klinikaufenthalt in Ihrem Fall sein kann?  Dann stellen Sie einen unverbindlichen Antrag auf Krankenhausbehandlung und einer unserer Ärzte klärt diese Fragen im persönlichen und kostenfreien Telefonat mit Ihnen. Hier geht es zum Formular.


Buch von Dr. Schmincke

In dem Buch „Chinesische Medizin für die westliche Welt“ von Dr. Christian Schmincke bringt der Chefarzt der Klinik am Steigerwald Interessierten die Sichtweisen der Chinesischen Medizin näher. So wird dem Leser schnell klar, dass die wichtigste TCM-Methode, die Behandlung mit individuell zusammengesetzten Rezepturen aus chinesischen Arzneimitteln, hierzulande noch ein Schattendasein führt. weiterlesen


News

Okt 2018 - Zertifizierung zum naturnahen Garten Die Gartenfachberaterin vom Verband Wohneigentum besuchte und zertifizierte den naturnahen Garten der Klinik am Steigerwald nach einer ausführlichen Begehung mit Gärtnermeister Josef Mayer und Verwaltungsleiterin Sibylle Hahner (am 2.9.2018). Ebenso konnte die neue Jahrespraktikantin Hannah...
weiterlesen
Okt 2018 - Schwierige Verkehrsführung hinauf zur Klinik Seit einigen Wochen ist es soweit: die Klinik am Steigerwald wird belagert. Versperrte Wege, rotweisse Balken, orange Blinkleuchten, Fahrzeuge mit grellen Drehlichtern.

In einer scheinbar konzertierten Aktion haben die Verkehrsbehörden sowohl die B286 als auch die B22 auf den, für die...
weiterlesen
Jul 2018 - Tag der offenen Tür in der Klinik am Steigerwald lockt wieder ca. 1000 Besucher auf die alte Waldesruh Alle zwei Jahre veranstaltet die Klinik am Steigerwald ihren Tag der offenen Tür. Auch in diesem Jahr gab die Klinik unter dem Motto „Gesundheit finden“ Einblick in die Welt der chinesischen Medizin.
Bei Traumwetter sind viele Besucher das letzte Wegstück vom Waldeingang hoch zur Klinik gern...
weiterlesen